> Zurück

Treibach wird in St. Leonhard Kärntner U9-Meister

Rabensteiner Martin 02.07.2017

Erwin Svensek, Referats-Vorsitzender des Nachwuchsreferats beim Kärntner Fußballverband, brachte heuer das Finalturnier zur Ermittlung des Kärntner Meisters der U9 in seine Heimstadt.

Die U9 des Sportverein Bad St. Leonhard unter dem Trainer-Duo Günther Karner und Egon Dorner qualifizierte sich durch eine hervorragende Saison in der reginalen Gruppe F ohne Niederlage für das Finalturnier, welches man am Sonntag, dem 2. Juli 2017 austrug.

Mit dabei waren auch die Spielgemeinschaft FC Lendorf/SV Baldramsdorf/FC Lurnfeld, der Villacher SV, der SK Treibach-Althofen, der SC Kappel am Krappfeld und die DSG Ferlach, welche ebenso ihre regionalen Gruppen mit über 60 U9-Mannschaften in Kärnten gewinnen konnte.

In St. Leonhard wurden dann Sonntag Vormittag die beiden Gruppen ausgelost, welche die DSG Ferlach, Treibach und Kappel und die Gruppe A, den VSV, St. Leonhard und die SG Lendorf in die Gruppe B setzten.

Ergebnisse Gruppenphase

Spiel Uhrzeit Gruppe       Ergebnis
1 11:00 Uhr A DSG Ferlach : SK Treibach 0:4
2 11:20 Uhr B Villacher SV : SV Bad St. Leonhard 2:4
3 11:40 Uhr A SC Kappel : DSG Ferlach 2:5
4 12:00 Uhr B SG Lendorf : Villacher SV 1:0
5 12:20 Uhr A SK Treibach : SC Kappel 3:0
6 12:40 Uhr B SV Bad St. Leonhard : SG Lendorf 1:4

Gruppe A

Pl. Mannschaft Tore TD Pkt.
1 SK Treibach 7:0 7 6
2 DSG Ferlach 5:6 -1 3
3 SC Kappel 2:8 -6 0

Gruppe B

Pl. Mannschaft Tore TD Pkt.
1 SG Lendorf/Baldrmsdf./Lurnfd. 5:1 4 6
2 SV Bad St. Leonhard 5:6 -1 3
3 Villacher SV 2:5 -3 0

Schon im ersten Gruppenspiel bewies der SK Treibach seine Titelambitionen. Zusammen mit Lendorf durchlief man ungeschlagen die Gruppenphase, Treibach bekam auch keinen Gegentreffer. Der VSV und Kappel mussten leider punktelos schon nach der Gruppenphase nach Hause fahren.

Finalspiele

Halbfinale 1
7 13:30 SK Treibach : SV Bad St. Leonhard 4:1
Halbfinale 2
8 14:00 DSG Ferlach : SG Lendorf 1:6
Spiel um den 3. Platz
9 14:30 SV Bad St. Leonhard : DSG Ferlach 3:1
Finale
10 15:00 SK Treibach : SG Lendorf 0:0 (5:4 i.E.)

Im ersten Halbfinale setzte sich Treibach im "Klippitzderby" klar gegen die Hausherren durch, nach dem diese beim Stand vom 3:1 einen Elfmeter vergaben. Im zweiten Halbfinale konnte sich Lendorf noch viel klarer mit 6:1 gegen Ferlach durchsetzen.

Im Spiel um die "Goldene Ananas" war der SVL mit 3:1 wieder siegreich und vielleicht war es wieder der Beginn einer Siegesserie.

Weder Treibach noch Lendorf schaffte es dann im "echten" Finale in 2x15 Min. ein Tor zu erzielen. Somit konnte sich Treibach erst in einem packenden Elfmeterschießen zum Kärntner Meister krönen. Glückwunsch!

Die anschließende Siegerehrung wurde durchgeführt von Erwin Svensek, Günther Zarfl (Nachwuchs-Bezirksleiter Wolfsberg) und Sportstadtrat Dieter Dohr.

Glückwunsch auch an den Gewinner des Schätzsspiels, welches die Mütter der Leonharder U9 organisierten.

Danke auch an das Schiedsrichter-Duo Wolfi Pichler und Jasmin Mahmutovic und alle Funktionäre des SVL, welche einen reibungslosen und verletzungsfreien Verlauf des Turniers möglich gemacht haben. Möge der SVL also bei der nächsten Gelegenheit Kärntner Meister werden!